Rückblick auf das bisherige Schaffen von René Haberemacher